Simon Horn

in Keramikerinnen & Keramiker

1978

in Ludwigsburg geboren

2003–2006

Studium Bildhauerei und Holzbildhauerkunst,
internationaler Bachelor-Studiengang an der WHZ (FH)
Angewandte Kunst Schneeberg/Lichtenstein.
BA of Art 2006.

2006–2010

Studium Bildhauerei/Plastik.
Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle. Diplom 2010.

2010–2012

Aufbaustudium im Studiengang Plastik/Keramik,
Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle.

Freischaffend in Halle/Saale

http://www.simon-horn.de

Bei dem Projekt „Gebaute Räume“ geht es mir um die Frage, mit welchen Mitteln ich Raum gestalten, sichtbar und wahrnehmbar machen kann. In Suchbewegungen durch architektonische Räume sammle ich in meiner Umgebung „Momentaufnahmen“ von gebauten Situationen. Ich fotografiere die Formen ihrer sichtbaren Erscheinungen, die in einem Prinzip des Ansammelns und Verdichtens in die Formfindung und den Bau der Raumskulpturen einfliessen.

Meine Auseinandersetzung mit Räumen verstehe ich als einen offenen Prozess des Suchens, Ansammelns, Experimentierens und Eingrenzens. Während ich baue, entwickle und arbeite, entstehen Raumkörper, Fragmente, Grabungen und geschichtete Konstruktionen. Die Arbeiten sind keine Abbilder tatsächlich gebauter Räume, sie sind Projektionen von gesehenem, Erlebtem und Erinnertem.“

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*